Verfahrensmechaniker/in


Was machen Verfahrensmechaniker/innen vorgefertigter Betonerzeugnisse?

Die Herstellung vorgefertigter Betonelemente in großen Serien z. B. Pflastersteine, Rohre, Mauersteine erfolgt durch automatisierte Fertigungsanlagen, zu deren effizientem Einsatz qualifiziertes Fachpersonal erforderlich ist. Die Bedienung, Wartung und Instandhaltung dieser Maschinen gehört zum Aufgabenbereich des Verfahrensmechanikers.

Der Verfahrensmechaniker ist der „Controller“ im Werk. Er kümmert sich um die Qualitätssicherung durch Beurteilung der Betonbauteile nach Augenschein und die Prüfung der Produkte auf Maßhaltigkeit und Festigkeit. Er überwacht und steuert den Mischvorgang für die Herstellung von Beton, die maschinelle Formgebung und die Verdichtung vom Beton zu vorgefertigten Betonerzeugnissen.

Zu seinen Aufgaben gehören auch die Kennzeichnung der Produkte und die Vorbereitung zum Versand  sowie das Transportieren, Lagern und Verladen der vorgefertigten Betonerzeugnisse.