Nachwuchspreis Betonbauteile

Seit 2017 zeichnet das Berufsförderungswerk für die Beton- und Fertigteilhersteller e. V. (BBF), Ostfildern, gemeinsam mit der Eberhard-Schöck-Stiftung (ESST), Baden-Baden, die besten Auszubildenden in den spezifischen Berufen der Betonfertigteilindustrie und des Betonsteinhandwerks mit dem Nachwuchspreis Betonbauteile aus. Die Ehrung findet i. d. R. im Rahmen der Abendveranstaltung der BetonTage, dem größten Fachkongresse der Branche, statt. Als Anerkennung für ihre positive Leistung erhalten die jungen Fachkräfte jeweils eine Geldprämie über 500 €. Freuen dürfen sie sich auch auf eine Fachexkursion mit Betriebsbesichtigungen bei der Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden, und dem Betonfertigteilwerk Albert Regenold GmbH in Bühl. Zudem finanziert die Eberhard-Schöck-Stiftung ihnen die Teilnahme an einer Studienreise des Berufsförderungswerks.

 

Die Eberhard-Schöck-Stiftung wurde 1992 gegründet und führt überwiegend Projekte zur Modernisierung der handwerklichen Ausbildung in Osteuropa durch. In Deutschland engagiert sie sich mit verschiedenen Auszeichnungen in der Nachwuchsförderung. Das BBF setzt sich seit 1979 als gemeinnütziger Verein für die Förderung der Aus- und Weiterbildung in der Branche ein.

Preisträger 2020

Für ihre hervorragenden Leistungen bei der Abschlussprüfung 2020 wurden im Februar 2021 insgesamt drei Auszubildende, allesamt Betonfertigteilbauer, mit dem Nachwuchspreis Betonbauteile ausgezeichnet. Zu den Besten ihres Fachs gehörten (v. l. n. r.):

 

Fauzi Musliu (Bundesbester)
Franz Traub GmbH & Co. KG, Aalen

 

Achim Brixner
Concrete Rudolph GmbH, Weiler-Simmerberg


Mario Büscher
Betonwerk Büscher GmbH & Co. KG, Heek


Die Deutsche Industrie- und Handelskammer hatte Fauzi Musliu 2020 sogar als bundesweit besten Absolventen im Beruf „Betonfertigteilbauer“ ausgezeichnet. Der „Nachwuchspreis Betonbauteile“ wird normalerweise im Rahmen der BetonTage verliehen. Da der Kongress aufgrund der Corona-Pandemie nur digital durchgeführt werden konnte, fiel die offizielle Feier leider aus. Dennoch ließen es sich die Verantwortlichen nicht nehmen, den Preisträgern mit einem Kurzvideo und einem Überraschungspaket zu gratulieren. „Unsere Branche braucht dringend qualifizierte Fachkräfte. Umso erfreulicher ist es, wenn junge Menschen wie Sie sich für eine Ausbildung in unserer Branche entscheiden und diese mit Bravour meistern. Mit dem Preis möchten wir Sie für Ihr Engagement belohnen“, gratulierte BBF-Geschäftsführerin Gramatiki Satslidis im Video. Peter Möller, Geschäftsführender Vorstand der Eberhard-Schöck-Stiftung, sprach den ehemaligen Auszubildenden ebenfalls sein Lob aus. „Sie gehören zu den Besten ihres Jahrgangs. Das ist eine tolle Leistung, auf die Sie sehr stolz sein können.“ Er dankte ausdrücklich auch ihren Familien, den ausbildenden Betrieben und den Berufsschulen, die sie auf ihrem Weg unterstützt und zu ihrem Erfolg wesentlich beigetragen haben.

Preisträger 2019

Am 18. Februar 2020 wurden auf den BetonTagen in Ulm insgesamt drei Auszubildende für ihre sehr guten Leistungen bei der Abschlussprüfung in 2019 mit dem Nachwuchspreis Betonbauteile ausgezeichnet (v. l. n. r.):


Berthold Vigh
AL-Franken-Fertigteil GmbH, Ellingen-Stopenheim
Betonfertigteilbauer

 

Niklas Gödeke
Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG, Heuchelheim
Betonfertigteilbauer

 

Julian Heimbach (Bundesbester)
Aicheler + Braun GmbH, Tübingen
Betonfertigteilbauer

 

BBF-Vorsitzender Uwe Sommer sprach den ehemaligen Auszubildenden seine Anerkennung aus: „Wir brauchen dringend ausreichend qualifizierte Fachkräfte, um die Wettbewerbsfähigkeit unserer Branche zu erhalten. Junge, fähige Leute wie Sie, die neue Ideen und frischen Wind in die Betriebe bringen und mit denen wir die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich bewältigen." Kristin Bischoff lobte die Jugendlichen für ihre herausragenden Leistungen. Am Beispiel von Julian Heimbach, der auch als bundesbester Betonfertigteilbauer von der Deutschen Industrie- und Handelskammer in Berlin geehrt wurde, betonte sie, wie wichtig ein positives Arbeitsklima dafür ist. „Erst in einem wertschätzenden und ermutigenden Umfeld kann das ganze Potenzial der Auszubildenden voll entfaltet werden.“

Preisträger 2018

Insgesamt fünf Auszubildende der Betonfertigteil- und Betonwerksteinbranche erhielten am 19. Februar 2019 für ihre hervorragenden Leistungen bei der Abschlussprüfung 2018 die Auszeichnung (v. l. n. r.):

 

Richard Wegener
Norbert Wegener Handwerksmeister, Großpösna
Werksteinhersteller

 

Ian Gerstner
Kronimus AG, Iffezheim
Betonfertigteilbauer

 

Nils Christian
Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG, Heuchelheim
Betonfertigteilbauer


Sergej Fritz (Bundesbester)
Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG, Heuchelheim
Verfahrensmechaniker in der Steine-Erdenindustrie / FR Betonerzeugnisse


Kevin Ridel
Josef Schnurrer GmbH & Co. KG, Weiden
Verfahrensmechaniker in der Steine-Erdenindustrie / FR Betonerzeugnisse


Sie alle gehören zu den rund 260 Jugendlichen, die sich für eine Ausbildung in den branchenspezifischen Berufen entschieden haben. „Der Fachkräftemangel ist eine der wesentlichen Herausforderungen für die Unternehmen. Umso mehr freut es uns, wenn sich junge Menschen für eine Ausbildung in unseren sogenannten „Splitterberufen" entscheiden und diese mit hervorragenden Leistungen abschließen. Clevere, engagierte junge Menschen wie Sie, werden in den Unternehmen händeringend gebraucht“, richtete sich die BBF-Geschäftsführerin Gramatiki Satslidis an die Preisträger. Sie dankte ausdrücklich auch den ausbildenden Betrieben, die trotz der nicht immer optimalen Rahmenbedingungen, wie etwa den weit entfernten Berufsschulstandorten, vom Bedarf einer branchenspezifischen Ausbildung überzeugt sind und diese weiterhin stützen. Peter Möller von der ESST dankte den Jugendlichen für ihr Durchhaltevermögen,
Talent und Fleiß, die sie unter Beweis gestellt haben. „Sie haben als beste Ihres Jahrgangs die Abschlussprüfung in Ihrem Fachbereich abgeschlossen, und das ist eine großartige Leistung“, gratulierte er. Die Nachwuchskräfte in den Bauberufen erfuhren oftmals nicht die
entsprechende Wertschätzung, dies sei unter anderem einer der Gründe, warum die Schöck-Stiftung sich vor drei Jahren entschieden hat, den Preis gemeinsam mit dem BBF zu verleihen. „Mit der Auszeichnung möchten wir Ihr Engagement würdigen“, fügte er hinzu.

Preisträger 2017

Gleich sechs ehemalige Azubis durfte das Berufsförderungswerk für die Beton- und Fertigteilhersteller (BBF) gemeinsam mit der Eberhard- Schöck-Stiftung (ESSt) in 2018 auszeichnen. Sie wurden für ihre außerordentlichen Leistungen bei der Abschlussprüfung 2017 belohnt. Zwei von ihnen haben sogar bundesweit die besten Ergebnisse in ihrem Fachbereich erzielt (v. l. n. r.):

 

Michael Thiermeyer
RBW Rohrdorfer Betonwerke, Dollstein

Verfahrensmechaniker in der Steine-Erdenindustrie / FR Betonerzeugnisse

 

Carlo Thomsen
betonWare - Design aus Beton, Berlin
Betonfertigteilbauer

 

Etienne Alder
Paul Wolff GmbH, Mönchengladbach (Ausbildungsbetrieb)
Betonfertigteilbauer


Sebastian Egbers (Bundesbester)
RAGANO Betonfertigteile Recycling & Baustoffhandel GmbH & Co. KG, Nordhorn
Betonfertigteilbauer


Oliver Bieber (Bundesbester)
Hans Fuchs Betonwerk Altenburg GmbH & Co. KG, Windischleuba (Ausbildungsbetrieb)

Verfahrensmechaniker in der Steine-Erdenindustrie / FR Betonerzeugnisse


Danny Krake
Mall GmbH, Nottuln
Betonfertigteilbauer


„Zu den Besten eines Jahrgangs zu gehören, ist eine Leistung, auf die Sie sehr stolz sein können. Sie haben mit Fleiß und Ausdauer den Grundstein für ihre weitere berufliche Zukunft gelegt“, gratulierte Kristin Bischoff von der ESSt (rechts im Bild). Uwe Sommer, BBF-Vorsitzender (links im Bild), lobte das Engagement der Ausbildungsbetriebe: „Den Nachwuchs in unserer Branche zu fördern, halten wir für unerlässlich, wenn unsere Wettbewerbsfähigkeit aufrechterhalten werden soll. Um für die anspruchsvollen Bauaufgaben der Zukunft gewappnet zu sein, brauchen wir bestens ausgebildete Fachkräfte. Sie haben mit ihrem Einsatz und der hervorragenden Ausbildungsqualität einen entscheidenden Beitrag hierzu geleistet.“

Preisträger 2016

Im Jahr 2017 verlieh das Berufsförderungswerk für die Beton- und Fertigteilhersteller e.V. (BBF), Ostfildern, erstmals gemeinsam mit der Eberhard-Schöck-Stiftung, Baden-Baden, den Nachwuchspreis Betonbauteile. Die Ehrung fand im Rahmen der Abendveranstaltung der  61. BetonTage in Ulm statt. Mit dem Preis wurden die ausgezeichneten Leistungen bei der Abschlussprüfung 2016 folgender Fachkräfte honoriert:

 

Marcel Wagne

Zapf GmbH, Bayreuth (Ausbildungsbetrieb)

Betonfertigteilbauer

 

Robert Eifeld

Glass GmbH, Mindelheim

Betonfertigteilbauer

 

Daniel Völker

Mall GmbH, Donaueschingen

Betonfertigteilbauer

 

BBF-Vorsitzende Uwe Sommer (links im Bild) sowie Peter Möller, Geschäftsführender Vorstand der Eberhard-Schöck-Stiftung (rechts), überreichten die Urkunden und den mit jeweils 500 Euro dotierten Preis. „Der Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte wird immer härter. Umso erfreulicher ist es, wenn junge Menschen sich für eine Ausbildung in unserer Branche entscheiden und diese mit Bravour meistern. Mit dem Preis möchten wir sie für ihr Engagement und Anstrengungen belohnen“, so Sommer. Peter Möller betonte, dass es der Schöck-Stiftung wichtig sei, sich mit der Preisvergabe im Bereich der Berufsausbildung zu engagieren. „Wir zeichnen schon seit vielen Jahren junge Ingenieure aus und freuen uns, nun gemeinsam mit dem Berufsförderungswerk die besten Auszubildenden zu prämieren. Erfolgreiche Unternehmen brauchen gute Fachkräfte auf allen Ebenen und bieten ihnen hervorragende berufliche Perspektiven“, so Möller.